Aktuelles zu innogy UI2.0 Version 2.0.65 / 2.0.66

By | September 24, 2016

Ich melde mich mal wieder zum aktuellen Stand von innogy. Am 22.09.2016 wurde die App-Version 2.0.65 veröffentlicht die dann innerhalb kurzer Zeit auf 2.0.66 upgedated wurde. Das Android-Update war an dem Tag ziemlich schnell da, nach Neustart der Zentrale konnte man über die neue Android-App die Zentrale auf die Version 1.913 – 2.0.436.3 updaten. Die iOS-App wurde am 24.09.2016 veröffentlicht. Das ging innerhalb 10min über die Bühne. Beim lesen der Release-Notes dann die große Enttäuschung. In 3 Wochen voller Fehler ist nicht wirklich viel passiert.

Meine Anmerkungen dazu:

  • Die Einstellungen zu Push-Mitteilungen werden nach Ausloggen und erneutem Einloggen nun auf folgende Standardwerte gesetzt: Szenarien aktiv, Batteriewarnungen aktiv, Verbindungsprobleme inaktiv.
    Das ist ja mal eine interessante Fehlerbehandlung, wir schalten einfach mal Push auf allen Geräten ein. Da freu ich mich schon, wenn meine diversen Tablets/Iphones/Android-Telefone sich alle gleichzeitig melden. Besser hätte man den Fehler behoben und den User individuell entscheiden lassen, welche Einstellung richtig ist.
  • Die Statusinformation zur letzten Aktivität in den Kategorien „Draußen“ und „Sicherheit“ zeigen nun nur noch Bewegungsaktivitäten an und keine Helligkeitsänderungen. Der Bewegungsmelder innen und der Bewegungsmelder außen zeigen nun anstatt der Helligkeit einen Zeitstempel der zuletzt erkannten Bewegung auf „Home“ und im Bereich „Geräte“ an.
    Es ist richtig das keine Helligkeitsänderungen angezeigt werden. Dafür wird die letzte Bewegung mit 1-8 Minuten abweichender Uhrzeit angezeigt. Ein Bug behoben, ein neuer wurde hinzugefügt.
  • Verbesserung beim Einloggen und erneutem Öffnen der App.
    Da kann ich nur drüber lachen. Ich habe auf jedem meiner Geräte (ca. 10 verschiedene) Probleme. Enweder muss ich täglich den Cache leeren, oder die App löschen oder neu installieren. Das nervt nur noch und hat mit Smarthome nichts zu tun.

Inngoy hat es aber nicht geschaft mehr von den Bugs zu beheben. Nachdem die Dauer der ersten Bug-Behebung jetzt schon 3 Wochen gedauert hat und nicht wirklich viel passiert ist, kann man davon ausgehen das es mindestens bis 2017 dauert bis die Bugs behoben sind. Um auf den Stand von RWE UI1.0 zu kommen wird es sehr viel länger dauern. Die fehlenden Features (aus UI1.0) sind wahrscheinlich noch nicht mal in der Entwicklung. Wieso muss ich zur Zeit immer an BER denken? Selber habe ich auch weitere neue Bugs entdeckt.

  • z.B. die Auswertung zu PowerControl. Wenn man 80€ als Monatsziel angibt und die Prognose für den Monat bei 52€ liegt, dann ist das „Ungünstig“ laut innogy. Aber seht selber und bildet euch Eure eigene Meinung:

unguenstig

unguenstig1

 

 

  • Nächster Bug: Im Bad habe ich ein Heizkörperthemostat, kein Raumthermostat, Netatmo etc. Die Fakten kann mir auch keiner wirklich erklären warum es verschiedene Temperatur-Verläufe gibt.

bad

 

  • Nächster Bug: Ihr seht ja in den Screenshots von mir das ich 44 ungelesene Nachrichten habe, die ich auch nicht alle einzeln lesen möchte, da dies viel zu lang dauert. Ab und zu wird dies in der Android-App auch verdoppelt und in der Status-Leiste stehen dann 88 Nachrichten. Sind natürlich dann immer noch die ursprünglichen 44 Nachrichten. Das passiert, wenn das laden mal wieder länger dauert.

 

  • Meine „Gute Nacht“-Schaltung ist seit dem aktuellem Update auch nicht mehr in Ordnung. 3 von 4 Hues schalten ab, die letzte muss ich dann immer über meine Hue-App abschalten.

Das wars dann mal wieder von mir, irgendwie nervt das Smarthome nur noch. Achja, Android-Landscape scheint ja auch ein grösseres Problem zu sein, nachdem das auch nicht umgesetzt wurde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.