Qnap TS-453A mit Ubuntu 14.04 – Openhab – Teil 1

By | Juli 7, 2016

Hallo zusammen,

das folgende Projekt wird mehrere Teile haben.

Ziel ist es Openhab in einem Ubuntu 14.04 LTS virtuell auf einer QNAP TS-453A mit Openhab zu installieren. Desweiteren wird das Openhab dann an RWE-Smarthome, Z-Wave, Netatmo, Philips Hue angebunden. Dazu loggen wir die Daten mit MYSQL.  Anregungen, Fragen etc. nehme ich gerne entgegen.


Los gehts, benötigte Hardware für Teil 1:

qnap-ts453a

NAS QNAP TS-453A

Festplatten z.B. 4x Western Digital RED  4TB

Wer möchte kann die QNAP mit 2×8 GB Arbeitsspeicher auf 16GB erweitern.


  • Sobald die QNAP eingerichtet ist installieren wir über das AppCenter die Virtualization Station

Warum eigentlich Virtualization Station und kein Container?  Beim Container habe ich keine Möglichtkeit gefunden den USB-Z-Wave-Stick durchzuschleifen. Außerdem kann man beim Container auch nur eine interne IP-Adresse verwenden. Mit Virtualization Station ist man einfach flexibler.

  • In der Virtualization Station erstellen wir eine neue angepasste VM. Meine Konfiguration:
    • Betriebssystem Linux
    • Version Ubuntu 14.04
    • 2 Kerne <– guter Wert
    • Arbeitsspeicher 2 GB <– kann auch weniger sein
    • Netzwerk Virtualswitch (Ethernet) <– damit die virtuelle Maschine im eigenen Netz hängt.
    • Festplatten Grösse z.B. 100GB
    • CD-Abbild Ubuntu 14.04 <– vorher auf der Ubuntu-Seite downloaden und auf die NAS legen ( ubuntu-14.04.4-server-amd64.iso )
    • Optional kann ein VNC-Passwort vergeben werden
  • Im Teil 2 der demächst veröffentlicht wird geht es dann mit der Installation von Ubuntu weiter.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.